· 

Recherche ist eine gute Vorbereitung

Es gibt Tage, an denen habe ich keine Zeit, mich an die Vorbereitungen meiner Reise zu setzen. Dafür freue ich mich umso mehr auf die Wochenenden, da ich mir dann ausführlich Zeit nehme, auf den verschiedensten Plattformen Infos einzuholen, nach Hotels, Flügen oder Hosts zu suchen oder an meiner Seite zu arbeiten.

Heute habe ich noch einmal das Design geändert, da ich es als störend empfand, dass man nicht direkt von der Startseite auf den Blog kommt. Nun kann man direkt in der Menüleiste den Blog anwählen und nach einem Klick den neuesten Beitrag lesen.

Allerdings will ich heute über etwas anderes schreiben: Meine Recherche! Also auf welchen Seiten ich nach Flügen suche, welche Apps ich benutze und wie gut ich diese finde.

 

Zuerst möchte ich die Seiten/Apps vorstellen, mit denen ich nach Hosts für Freiwilligenarbeit suche.

 

1. WORKAWAY.INFO

Auf dieser Seite kann man für einen Jahresbeitrag von 60€ nach Hosts auf der ganzen Welt suchen. Dies funktioniert ein bisschen wie eine Partnerbörse. Man präsentiert sich sowohl als Host als auch als Freiwilliger so gut wie möglich. Der Andrang ist groß und man muss schon ein bisschen aus dem Angebot herausstechen und sich Mühe geben beim ersten Kontakt.

Bisher habe ich mit der Seite keine Probleme gehabt. Es ist spannend, auf eine Antwort zu warten, da man sich einen schönen Text ausgedacht hat und hofft, dass es den Host überzeugt. Die Seite ist auf jeden Fall eine gut gelungene und preisgünstige Variante, um Work&Travel vorzubereiten.

 

Wer mal reinschauen möchte, kann direkt den Link benutzen: 

https://www.workaway.info/

 

2. WORLDPACKERS - APP

Diese App funktioniert identisch zur Workaway-Homepage, hat aber noch ein paar Social-Media-Komponenten mehr auf Lager. Dafür gibt es eindeutig viel weniger Hosts. Das ist leider etwas schade, denn nach drei Mal stöbern hat man bereits alle Hosts eines Landes entdeckt. So recht weiß ich noch nicht, ob sich dafür die 50$ Jahresbeitrag lohnen, aber ohne diesen zu bezahlen, kann man auch keine Posts in einer Gruppe schreiben oder mit anderen Reisenden chatten.

Sehr cool finde ich die Groups-Funktion, bei der man in Gruppen zu bestimmten Ländern oder Kontinenten direkt Fragen an die anderen Mitglieder stellen kann. Praktisch, wenn man z.B. nicht alleine reisen möchte oder eine wichtige Frage hat.

Man kann auch seine Skills angeben, was man schon sehr gut kann oder was man noch lernen möchte.

Eine Homepage gibt es natürlich auch: 

WORLDPACKERS-App Android

WORLDPACKERS-App iOS

https://www.worldpackers.com/

 

 

Für Flüge nach Südostasien empfehle ich euch zwei Dinge: 

a, Schaut jeden Tag erneut auf die Seiten und vergleicht die Preise.

b, Schaut nach verschiedenen Wochentagen für eure Flüge. Manchmal ist der Mittwoch am billigsten, manchmal ein komplett anderer Tag.

Die Seiten, auf denen ich gesucht habe, sind skyscanner.de und fluege.idealo.de.

 

Dann gibt es noch das heikle Thema der Visa für all die Länder. Dafür gibt es kaum einen brauchbaren Universaltipp, da jedes Land andere Bestimmungen hat. Als Freiwilliger braucht man in Thailand auf jeden Fall ein Non-Immigrant Visum, in anderen Ländern kann das komplett anders funktionieren. Oft ist halt auch das Problem, dass von beruflicher Tätigkeit gesprochen wird. Das hat dann also mit einer Bezahlung zu tun, einem Honorar. Inwieweit Verpflegung und Unterkunft als Bezahlung zählen, kann ich bis heute noch nicht eindeutig abschätzen. Ich persönlich würde sagen, das ist keine berufliche Tätigkeit, solange ich nicht in einer Schule Englisch lehre, und selbst das könnte als nicht-beruflich durchgehen. Das bleibt für mich ein großes Mysterium, das sich hoffentlich noch vor dem Start meiner Reise zumindest für einige Länder aufklärt.

 

Wer selbst nach Auskünften zu Visa sucht, sollte zumindest immer auf die Seite der Botschaft des jeweiligen Landes schauen, da findet man nach etwas Suchen immer ein paar brauchbare Informationen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0