Visa Run Thailand Kambodscha 2018

Das Thema der Visa-Verlängerung ist ein viel gesuchtes und sehr unsicheres Thema, weil sich ständig etwas ändert und jeder etwas anderes schreibt.

Ich war nun selbst in der Situation, dass ich mein Visum für den Aufenthalt in Thailand verlängern musste. Das hatte mit meiner Verletzung zu tun. Ich möchte euch also hiermit einen aktuellen Einblick in dieses Thema geben und dem ein oder anderen Verunsicherten ein paar Tipps geben.



Als Deutscher kann man am Flughafen oder auch an Grenzübergängen in Nachbarländer eine Aufenthaltsgenehmigung für 30 Tage bekommen, ohne ein extra Thailand-Visum beantragen zu müssen. Diese ist im Grunde nur ein Stempel im Reisepass und ein Zettel für die Ein- und Ausreise. Dieser Zettel besteht aus zwei Teilen, wobei der zweite immer aufgehoben wird, bis man ausreist.

Für mich waren diese 30 Tage am Samstag, den 28. April 2018, zu Ende. Ich musste von der Insel Koh Kood nach Trat und von dort in in den Südosten von Thailand, in dem an der Küste entlang nur eine große Straße in Richtung Kambodscha führt. Durch meine „Thai-Mama“ Jah habe ich den Weg zur Grenze recht einfach hinter mich bringen können. Zuerst mit der Fähre von der Insel nach Trat und von dort mit einem Bekannten im Pickup-Truck zum Grenzübergang Hat Lek (leicht zu merken, da es klingt wie „hard leg“).



Wenn du also dort ankommst, suchst du den Departure-Schalter der thailändischen Seite, um aus Thailand ausgestempelt zu werden. Dabei wird der zweite, im Reisepass festgetackerte Teil dieser Arrival-Departure-Karte, die man bei der Ankunft bekam, abgegeben. Sobald du den Stempel mit dem aktuellen Datum hast, gehst du zur kambodschanischen Seite. Dort gibt es mehrere Kambodschaner, die dir auf Englisch weiterhelfen können. Bevor du dort zum Arrival-Schalter gehst, suchst du die Typen, die dir das Visum verkaufen. Es sollte 1500 Baht kosten, das sind 40 Euro. Dann füllst du wieder eine Arrival-Departure-Karte für Kambodscha aus. Nun gehst du mit beidem zum Arrival-Schalter und bekommst den Stempel für die Einreise am aktuellen Tag. Jetzt könntest du dich rein theoretisch sogar noch umentscheiden und einfach einen Monat in Kambodscha bleiben, du hast ja dafür bezahlt.

Willst du direkt nach Thailand zurück, gehst du wieder mit beidem, Departure-Karte und Reisepass direkt zum kambodschanischen Departure-Schalter nebenan. Dort musst du 300 Baht (8 Euro) extra für den Visa-Run bezahlen. Dann darfst du zurück zur thailändischen Grenze laufen, und holst dir die thailändische A-D-Karte und am Arrival-Schalter den Stempel für weitere 30 Tage.

 

Hast du keinen Bekannten oder thailändischen Freund, musst du wahrscheinlich mit zusätzlichen Taxikosten rechnen, da dorthin kein Bus oder Ähnliches fährt.


Wenn dich meine Reise durch Thailand, Kambodscha, Indonesien und Malaysia interessiert, gibt es seit Neuestem mein eBook über mein 1 Jahr Reisen. Darin erfährst du nicht nur, was mir widerfahren ist. Es ist gleichzeitig auch ein Buch über Selbstfindung, Motivation und unglaubliche Ereignisse. 



Um länger in Koh Kood Sonnenaufgänge anschauen zu können, gehe ich gern einen VISA RUN ein
Um länger in Koh Kood Sonnenaufgänge anschauen zu können, gehe ich gern einen VISA RUN ein

Solltest du nähere Informationen brauchen, oder hast du irgendetwas nicht richtig verstanden, schreibe mir doch an meine Kontaktadresse kontakt@malebenleben.de.

Ich kann hier nämlich nicht direkt auf deinen Kommentar antworten, sodass du nicht benachrichtigt wirst, wenn ich dir antworte.


Weitere Themen

Wie Thais Urlaub machen (Achtung lustig)

Wie DU ganz einfach die Welt verändern kannst


Kommentar schreiben

Kommentare: 0